„Nachweis der Sachkunde von Hundehalterinnen / Hundehaltern gem. § 11 Abs. 3 des Landeshundegesetzes (LHundG) NRW“ 
Bei Hunden, die ausgewachsen eine Widerristhöhe von mindestens 40 cm oder ein Gewicht von mindestens 20 kg erreichen (gelten als großer Hunde), ist der Hundehalter/Hundehalterin dazu verpflichtet, seinen Hund bei der zuständigen Behörde zu melden.

 

Folgende Punkte müssen erfüllt werden, wenn große Hunde gehalten werden. Die Halterin oder der Halter müssen

  • die erforderliche Sachkunde und die
  • Zuverlässigkeit besitzen,
  • den Hund fälschungssicher mit einem Mikrochip gekennzeichnet haben und
  • für den Hund eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen haben
  • und dies gegenüber der zuständigen Behörde nachweisen.

Bei Studydogs kann der Nachweis der Sachkunde durch eine Sachkundebescheinigung unserer anerkannten Sachverständigen Stefanie Fowler, erteilt werden.

Weitere Informationen und Prüfungsvorbereitungen finden Sie unter:

https://www.tieraerztekammer-nordrhein.de/allgemeine-informationen-kammer-und-versorgungswerk/sachkundebescheinigungen-lhundg/96-sachkundebescheinigung

Termin

Der nächste Termin findet am 28.11.2018 um 17 Uhr bei Studydogs statt.

Die Abnahme der Sachkunde erfolgt durch einen schriftlichen Test. Bei bestandener Sachkunde erhalten Sie einen Nachweis, welchen Sie den Behörden vorlegen können.

Treffpunkt: Hundezentrum Studydogs, Im Walpurgistal 18, 45136 Essen
Preis: 35€ pro Person

Die Sachkundeprüfung findet ab 3 Teilnehmern statt.
Bitte melden Sie sich kurz an.

Merken