Moro’sche Möhrensuppe bei Durchfall

Geschrieben von: studydogs

Veröffentlicht am 24 / 07 / 2020

Du kennst es bestimmt auch oder? Dein Hund hat Durchfall… und das meistens mitten in der Nacht oder wenn Du gerade ohne Deinen Hund unterwegs bist.

Durchfall ist erst einmal eine ganz natürliche Reaktion des Körpers, denn der Körper versucht erst einmal alles, was dem Hund nicht bekommen ist, aus dem Körper heraus zu spülen und reagiert somit mit Durchfall.

So gibt es verschiedene Arten von Durchfall: bakteriell bedingt, durch verdorbene oder unverträgliche Lebensmittel, durch Würmer, durch eine Vergiftung, nach der Einnahme von Medikamenten oder auch psychische Auslöser.

Ganz wichtig ist zu bedenken, dass wir bei einem unklaren Durchfall, aber auch bei länger anhaltendem Durchfall, sowie bei Welpen oder Senior Hunden lieber einmal mehr zum Tierarzt fahren, als einmal zu wenig, denn eine Dehydration kann recht schnell eintreten und auch eine Vergiftung ist auszuschliessen.

Ich weiss wovon ich spreche, denn unsere Grace ist 2014 mit Rattengift vergiftet worden, wann und wo konnte leider nicht geklärt werden, da sie nicht die Gefräßigste ist, hätte ich sogar meine Hand dafür ins Feuer gelegt, dass sie nichts draussen gefressen hat.

Also waren wir dementsprechend geschockt, als sie auf einmal blutigen, wässrigen Durchfall hatte und sind sofort zum Tierarzt, welcher direkt auf Rattengift behandelt hat. Also Glück im Unglück: Grace hat alles unversehrt überstanden und erfreut sich ihres Lebens. Aber das hätte auch anders ausgehen können, wenn wir nicht so schnell reagiert hätten.

Ich möchte hier keine Panik verbreiten, aber richtig informieren und Verständnis dafür kreieren, warum es oftmals sinnvoll ist doch einmal zum Tierarzt zu fahren und nicht abzuwarten.

Nun aber weiter zum Thema.

Dein Hund hat Durchfall und Du hast ihn deinem Tierarzt vorgestellt und dieser bestätigt, dass es sich um keinen gefährlichen Durchfall handelt. Nun gilt es natürlich den Darm Deines Hundes wieder auf Vordermann zu bringen. Gib ihm bitte nicht direkt etwas zu Fressen, sondern lass ihn erstmal etwas fasten, damit der Darm sich beruhigen kann.

Danach gibt es ein absolutes „Wundermittel“, was auch noch gut schmeckt und leicht gemacht ist.

Hier gibt es die Moro’sche Möhrensuppe, welche 1908 vom Kinderarzt Moro entdeckt und getestet wurde. Diese Suppe wird, wie Du in meinem Video sehen kannst, sehr lange gekocht und so verändern sich die Möhrenmoleküle und können sich perfekt an die Darmwand, genauer gesagt die Darmzotten anpassen und die Bakterien heraus spülen.

Ich habe immer etwas Möhrensuppe eingefroren im Haus, damit ich diese schnell auftauen kann, wenn einer der Hunde Durchfall hat.

Das Rezept ist wirklich simpel:

500g Möhren

1 Liter Wasser

Mindestens 1 h kochen

Die Möhren danach pürieren und wieder mit Wasser oder dem Sud auf 1 Liter auffüllen.

Zum Schluss ein wenig Meersalz hinzufügen – Fertig!

Das könnte dir auch gefallen…

Studydogs und Corona

Studydogs und Corona

Die Lage um das Corona Virus (COVID-19) ist immer noch sehr Ernst. Viele Menschen sind erkrankt und leider gibt es...

mehr lesen

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.