​Ich freu mich riesig, dass ich die Furbo Dog Kamera mit meinen Hunden testen darf.

Ich bin schon ganz gespannt darauf was meine Vierbeiner dazu sagen.

Doch was kann die Furbo Kamera überhaupt?

​Die Kamera wird aufgestellt und mit dem Wlan verbunden. Danach kann sie mit Leckerlies gefüllt werden, also quasi eine Mischung aus einer Überwachungskamera und dem Manners Minder. Denn wenn die Hunde brav sind, oder aber wenn ich sie ablenken möchte, dann kann ich der Kamera über die App mitteilen, dass sie bitte Leckerlies werfen soll.

Ist schon cool oder? Gerade wenn mein Hund sich aufregt, weil der Erzfeind vorbei geht, dann kann ich als Ablenkung Leckerlies werfen, obwohl ich nicht Zuhause bin.


Ich kann auch mit meinem Hund über die Furbo sprechen, wenn ich das möchte. Vielleicht ganz gut, wenn ich von meinem Hund etwas möchte, zB dass er auf seine Decke geht, dann könnte ich das sagen und ihm dann mittels Markerwort oder Clicker,wenn ich den dabei habe, markern und dann durch die Furbo Leckerchen werfen lassen.

Wird bestimmt sehr spaßig, vorallem für die Hunde.


Und natürlich ist die Furbo in erster Linie eine Überwachungskamera um zu sehen, was uner Hund macht, während wir nicht da sind. Besonders fürs Hundetraining finde ich es sehr sinnvoll und kann mir schon den ein oder anderen Hundefreund bei uns im Training damit vorstellen.

Die Furbo vefügt auch über einen Bell Alarm, sodass ich per Nachricht benachrichtigt werde, wenn mein Hund bellt.


Ich halte euch auf jedenfall auf dem Laufenden, wie der Test so läuft und was uns da so erwartet.

​Wenn du jetzt noch deine Furbo Kamera kaufen möchtest, dann findest du sie hier im Christmas Sale (bei Amazon & im Furbo Shop für 139€).

​Hier gehts zum Shop https://bit.ly/2QXVeWb

Furbo Dog Kamera