AUS, NEIN, LASS DAS – und warum reagierst du immernoch nicht..

Wie lernt mein Hund Vokabeln?

Es ist ja nunmal so, dass unsere Hunde nicht auf die Welt kommen und direkt alles wissen, nein auch Border Collies nicht! 😉

Nun liegt es an uns, unseren Hunden Vokabeln beizubringen, damit er versteht was gemeint ist.

Wieso reagiert mein Hund denn nicht, wenn ich AUS, NEIN oder LASS DAS sage? Ich spreche doch klar und deutlich – und laut genug. Er muss doch wissen was gemeint ist.

Ja? Muss er das? Wieso? Woher soll der Hund denn wissen, was du möchtest, es könnte ja auch sein, dass dies deine Bezeichnung ist fĂŒr „das ist aber super!“.

Wenn du deinem Hund nicht beigebracht hast, was es bedeutet, so macht es fĂŒr deinen Hund gar keinen Sinn, wenn du ihm die Worte entgegenwirfst, fĂŒr ihn bedeuten sie in erster Linie dann „bla,bla,bla“.

Also liegt es an dir deinem Hund beizubringen, was welches Wort bedeutet. Denn Hunde sprechen nunmal Hundesprache und mĂŒssen unsere Sprache wie eine Fremdsprache erst lernen.

Stell es dir so vor, als wĂŒrde ich dir „¿quĂ© haces” entgegen werfen. Da mĂŒĂŸtest du, wenn du kein Spanisch kannst, erstmal im Wörterbuch oder bei Google nachfragen, diese Möglichkeit hat unser Hund allerdings nicht.

Also mach es deinem Hund doch einfach. Wenn du zB: ein Abbruchsignal beibringen möchtest, dann sagst du dein Wort, clickst und fĂŒtterst deinen Hund – egal – was dein Hund da gerade tut. Verlange kein Verhalten von deinem Hund dessen Vokalbel er nicht gelernt hat.

Achte im Alltag und im Training mit deinem Hund mal drauf, ob er ĂŒberhaupt verstanden hat, was du von ihm möchtest, bevor du verzweifelst oder gar sauer wirst.

SEI FAIR. Wenn du merkst, dass dein Hund eigentlich noch gar nicht weiss, was du möchtest, dann geh einen Trainingsschritt zurĂŒck und etabliere die Vokabel indem du erst einmal zeigst was du von ihm möchtest.

Geschrieben von: studydogs

Veröffentlicht am 19 / 04 / 2016

Das könnte dir auch gefallen…

0 Kommentare