Mein Name ist Stefanie Fowler und ich bin mit Hunden und eigenen Pferden aufgewachsen (Schäferhund Mischling, Rhodesian Ridgeback, Pitbull/Rottweiler Mischling, King Charles Cavaliere, dt.Schäferhunde).

Meine graue, deutsche Schäferhündin gab mir als Arbeitszuchtlinie den Anstoß, mich tiefgründiger mit der Ausbildung im English Obedience und im Hundesport zu beschäftigen. Dabei steht für mich an alle ersten Stellen, dass meine Hündin Spass und Freude an der Arbeit hat, ohne Zwang und Gewalt ausgebildet wird und auch lernt selbstständig denken zu dürfen.

Alle diese Punkte vereinfachen mir mein Training und das Training mit Natalie und meiner Hündin, auch in Alltagssituationen.​

Seit einigen Jahren bin ich sehr interessiert in der Hundeausbildung ehrenamtlich tätig. Meine besonderen Stärken – ein hohes Organisationsvermögen, die Fähigkeit, auch ungewohnte Problemlösungen zu finden, sowie mein Talent für den Umgang mit Menschen – zeichnen sowohl meine Persönlichkeit als auch meine Arbeitsweise aus.

Mein Motto „Positiv Denken & ein optimales Ergebnis erzielen“ unterstreiche ich durch Freude an Kommunikation mit Menschen & Hunden, hoher Eigenmotivation, Ideenreichtum, Teamgeist, Flexibilität und einem sicheren Auftreten.

Ich freue mich sehr, nun ein Teil des Trainerteams von Studydogs zu sein und meine Leidenschaft mit einem tollen Team ausleben zu dürfen.

U.a. entstand bei Studydogs die Idee der Kralliküre, welche Natalie Knaack-Enkelmann und ich regelmäßig für alle Hunde anbieten. Weitere Informationen darüber finden Sie hier. 

Desweiteren bieten wir ab Herbst 2018 auch jedem neuen Hundebesitzer die Möglichkeit, für Hunde bestimmter Rassen und für große Hunde (nach § 10 A bs. 3 LHundG NRW und § 11 A bs. 3 LHundG NRW) einen Sachkundenachweis abzunehmen, sowie die Durchführung von Verhaltensprüfungen für Hunde bestimmter Rassen (nach § 10 A bs. 2 LHundG NRW).

  • Erlaubnis nach §11 Abs. 1 Nr. 8 Ziffer f des TschG als Hundetrainer seit 2016 geprüft in der Theorie (D.O.Q. Test pro) vom Veterinäramt Essen Frau Dr. Piron und in der Praxis vom Ordnungsamt Essen Herr Ulrich Winkler
  • Sachverständige §4 Prüfung und Anerkennung zur Abnahme und Durchführung von Verhaltensprüfungen nach §4 Abs. 1 der ordnungsbehördlichen Verordnung zur Durchführung des Landeshundegesetzes NRW (DVO LHUundG NRW) i.V.m. §2 Abs. 2 DVO LHundG NRW
  • Sachverständige §1 Prüfung und Anerkennung zur Erteilung von Sachkundenachweisen nach §1 Abs. 4 DVO LHUundG NRW i.V.m. §2 Abs. 2 DVO LHundG NRW

Studydogs Training

  • Arbeit über positive Verstärkung mit bedürfnisbefriedigenden Belohnungen!
  • Ich distanziere mich von jeglicher Art von Gewalt (psychische Gewalt: erschrecken und ängstigen durch Disc-Scheiben, Sprayhalsband oder ähnlichem, ebenso wie körpersprachlicher Gewalt: Bedrängen, Zwicken etc.)
  • Unerwünschtes Verhalten wird mit einem positiv aufgebauten Signal unterbrochen, aber nicht bestraft
  • Mit positiver Verstärkung zu arbeiten heißt weder, dass der Hund Narrenfreiheit hat, noch, dass der Hund ununterbrochen mit Leckerlies gefüttert wird!
  • Belohnungen, die bedürnisbefriedigend, also somit verstärkend sind, sollten gewählt werden.
  • DENN: Die größte Belohnung ist für den Hund das, wovon er am schwierigsten abzurufen ist!

​Arbeitsbereiche:

  • ​​​Krallenpflege
  • ​​Workshops
  • ​​​Sachkundenachweis
  • ​​​Maulkorb- und Leinenbefreiung

Email

Telefon

​buero@studydogs.de

​0176-24643178

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Ihre Adresse (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Datenschutzerklärung gem. Art. 13, 14, 21 DSGVO gelesen und akzeptiert.